Alles Banane

Rise of Gurkenrepublik

‚..wenn der Mensch Hunger hat. . . kämpft er ums überleben!
Wenn er satt ist…nicht!‘  (Der Hase, der keine Angst hatte)

Definition Gurkenrepublik

Gurkenrepublik ist die Bezeichnung für Staaten, in denen persönliche Bereicherung auf Staatskosten und Lobbyismus vorherrschen, deren Rechtssystem nicht funktioniert, wirtschaftliche oder politisch-moralische Verhältnisse von Ineffizienz und Instabilität geprägt sind oder in denen staatliche Willkür herrscht oder denen diese Eigenschaften zugeschrieben werden. Hierzu zählen eine starke Wirtschaft, die weitgehend von Exportartikeln abhängig ist, politische Instabilität, Wirtschaft und Politik bestimmende mafiöse Strukturen, Auseinandersetzungen werden über political correctness ausgetragen, fehlende oder nicht funktionierende, despotisch regierende Staatsmacht, lasche Gesetze und nicht funktionierende Strafverfolgung für nicht Einheimische.

‚Was gibt mir der Staat? Er gibt mir zu denken.‘

Gurkenrepublik im Kurzcheck:

1.) Der Staat übernimmt das Denken – gefälschte Regierungsstudien, alles rechts im Osten

2.) Der neue Nachbar mit 14 Identitäten – Karneval der Kulturen im nächsten Level

3.) Angriffe direkt zu Hause auf unbequeme Regimegegner – Aktivismus staatlich subventioniert

4.) Terror ist im alltäglichen Leben angekommen

5.) Wo die Medien die Erziehung übernommen haben – Meinung statt Fakten

6.) Sozialhilfebetrug wird richterlich abgesegnet – Görenzulage, Hart VI, Gesundheitsversicherung

7.) Zensur sozialer Medien – Schnatter, Fratzenbuch,…

8.) Wahlbetrug – in Zeiten von attraktiven Diäten, lohnt es sich alle mal bei der Wahl etwas nachzuhelfen, mal ganz von der ideologischer Sicht abgesehen

‚Wenn man alle Gesetze studieren sollte, so hätte man gar keine
Zeit, sie zu übertreten.‘  (Goethe)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.