Fröhliche Arbeitswelt

Lieber eine Stunde über Geld nachdenken, als eine Stunde für Geld zu arbeiten.
(John D.Rockefeller)

Willkomen in der neuen Arbeitswelt

Kennen Sie den ‚Fun Officer‘ oder den ‚Happiness Engineer‘ ?

Diese Figuren sollen den optimalen Angestellten bei der täglichen Arbeit zur Seite stehen, quasi die Unterhalter der Selbstausbeutung. Tägliche Motivationsgraphen werden erzeugt, damit auchjeder bescheid weiss wo die Laune hängt.
Wer da nicht gleich  die ’spannenden Herausforderungen‘ erkennt, wird sofort als misepedriger Nörgler  womöglich gleich als Arbeitsverweigerer beschrien. Die Dikatur der Fröhlichkeit in der Arbeiwelt hat groteske Formen angenommen. Funzt das Team nicht so richtig, findet man sich im Umerziehungscamp wieder, um seine Sozialkompetenz zu vebessern. Teamevents und ‚Come Togethers‘ sind da wohlklingende Massnahmen um den Kollegen wieder auf Linie zu bringen.
‚Karriere für alle‘ gilt der Schlachtruf ohne wenn und aber. Verlierer gibt es nicht !
Flexibilität, Eigenverantwortung und selbstverständlich Dauerverfügbarkeit sind natürlich State of the Art. Den Opfern dieser Scheinwelt wird kein Denkmal gesetzt.
Und wundern Sie sich nicht ‚Freunde‘ in den sozialen Medien verschwinden in windeseile, wenn’s bergab geht.

„Hättest du nichts Anständiges werden können“ fragte die Mutter des Vorstansvorsitzenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.